Physcia stellaris: Unterschied zwischen den Versionen

Aus wiki.lichenologie.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Infobox_taxonomie |Tabellenüberschrift = '''''Physcia stellaris''''' (L.) Nyl. |Dateiname = Physcia stellaris.jpg |Bildunterschrift = '''''Physcia stellaris…“)
 
 
Zeile 26: Zeile 26:
  
 
=== Tüpfelreaktion ===
 
=== Tüpfelreaktion ===
Rinde [[Kalilauge]] K+ gelb, Mark [[Kalilauge]] K-, [[Chlorkalklösung]] C-, KC-, [[para-Phenylendiamin]] P-.  
+
Rinde [[Kalilauge]] K+ gelb, Mark [[Kalilauge]] K-, [[Chlorkalklösung]] C- und KC-, [[para-Phenylendiamin]] P-.
  
 
=== Flechteninhaltsstoffe ===
 
=== Flechteninhaltsstoffe ===

Aktuelle Version vom 20. September 2018, 11:57 Uhr


Physcia stellaris (L.) Nyl.


Physcia stellaris.jpg

Physcia stellaris (L.) Nyl.

Ordnung: Teloschistales
Familie Physciaceae
Gattung: Physcia
Art: Physcia stellaris

Physcia stellaris (L.) Nyl. ist eine Flechtenart aus der Familie der Physciaceae.

Merkmale[Bearbeiten]

Makro- und Mikroskopische Merkmale[Bearbeiten]

Thallus grau in der obere Rinde, nicht oder nur undeutlich weiß punktiert. Apothecien mit dickem Thallusrand mit Algen. Scheiben schwarz, meist unbereift. Sporen braun, 2-zellig, 8/Ascus, dickwandig, Lumina teils "Sanduhr"-artig Verengt.

Tüpfelreaktion[Bearbeiten]

Rinde Kalilauge K+ gelb, Mark Kalilauge K-, Chlorkalklösung C- und KC-, para-Phenylendiamin P-.

Flechteninhaltsstoffe[Bearbeiten]

Atranorin

Literatur[Bearbeiten]

  • Volkmar Wirth, Markus Hauk & Matthias Schultz: Die Flechten Deutschlands Band 2, S. 870 (7), S. 878, Eugen Ulmer KG, 2013, ISBN 978-3-8001-5903-1

Weblink[Bearbeiten]